Gemeinde Hauptwil-Gottshaus – Ein Paradies im Grünen

Die Thurgauer Gemeinde zwischen Bischofszell und St. Gallen bildet sich aus den Dörfern Hauptwil, Gottshaus und St. Pelagiberg sowie den umliegenden Weilern. Neben den geschichtsträchtigen Bauten und Kulturstätten beherbergt die ländliche Gemeinde mit seinen fünf Weihern viele Naherholungs- und Naturschutzgebiete.

Ruhig, naturverbunden und doch nah an den wichtigen Zentren. Kein Wunder ist Hauptwil-Gottshaus für viele der knapp 2000 Einwohnerinnen und Einwohner ein Paradies im Grünen.

 

 

Wir bitten Sie, mit dem Trinkwasser sparsam umzugehen.

Aufhebung des befristeten Verbotes für das Entfachen von Feuer im Wald und in Waldesnähe

Aufgrund der Niederschläge in den vergangenen Tagen hat das Departement für Justiz und Sicherheit auf Antrag des Fachstabes Trockenheit das Feuerverbot in Wald und Waldesnähe per 04. September 2018 aufgehoben. Die Waldbrandgefahr wird auf Stufe 3 «erheblich» gesenkt.

 

Im Umgang mit offenem Feuer ist aber nach wie vor Vorsicht geboten, da die Waldböden bis jetzt teilweise lediglich angefeuchtet und noch nicht durchnässt worden sind.

 

https://www.tg.ch/news/news-detailseite.html/485/news/34574